Covid-19 Info - kostenlose Stornierungsbedingungen X  
spinner
Blog title
Open gallery

Krk - Top Naturschönheiten

Die Grotte Biserujka (Perlen-Höhle) - Rudine

Die Grotte Biserujka (Perlen-Höhle) - Rudine

Die Grotte Biserujka („biser“ = Perle), auch Vitezic-Höhle genannt, befindet sich 300 m nordwestlich des Dorfes Rudine in der Gemeinde Dobrinj. Die Höhle kann besichtigt werden und zeichnet sich durch einen Reichtum an Tropfsteinen (besonders Stalagmiten und Stalaktiten) aus.

Speläologischer Einordnung nach gehört sie zu den einfachen Höhlen. Die Biserujka-Höhle besteht aus einigen unterirdischen Sälen: Eingangsbereich, Balkon, Schacht, Großer Saal, Nordkanal, Saal mit Brücken und Zypressensaal. 

In der Höhle wurde das Skelett des Höhlenbären (Ursus spelaeus) gefunden und dort leben einige endemische Lebensarten. Deshalb werden Ihre jüngsten Begleiter von der Besichtigung der Höhle besonders begeistert sein.  

Klosterinsel Košljun

Klosterinsel Košljun

Košljun ist eine kleine Insel, die in der Bucht von Puntarska Draga liegt. Der Legende nach war die ganze Bucht einst ein Feld, das von zwei Brüdern, von denen einer blind war, behandelt wurde.

Und obwohl die beiden Brüder das Land zusammen bebauten, überlistete der gesunde Bruder dem Blinden bei der Verteilung der Ernte. Dies erregt den Zorn Gottes, so dass der Gott das Feld mit dem Meerwasser überfluten ließ und nur das Haus und umliegende Landgut des blinden Bruders verschonte. Der Legende nach ist dieses Haus und das umliegende Landgut heute die kleine Insel Košljun.

Heute ist Košljun nur mit dem Boot erreichbar. Die Insel Košljun ist vor allem für ihr Franziskanerkloster bekannt aber Außer dem Kloster gibt es auf der Insel ein Museum, zwei Kirchen und drei Kapellen. Wenn Sie ein Fan von Geschichte, Kultur und Naturschönheiten sind, besuchen Sie diese grüne Insel, die Sie mit ruhigen Spaziergängen, Meditation und Erkundungstouren bezaubern wird.  

Mond-Pfad - Baška

Mond-Pfad - Baška

Allen Besuchern der Insel Krk, dessen Wunsch es ist, zum Mond zu fliegen, aber die keine Gelegenheit dafür haben, empfehlen wir, Baška zu besuchen und den Mondpfad Richtung Mond-Plateau zu nehmen. ”Der Weg zum Mond” ist 3 km lang und dieser im Schatten liegende gepflegte Wanderweg ist ideal für einen angenehmen Spaziergang.

Auf dem ganzen Weg können Sie die schöne Aussicht auf Baška und die benachbarten Inseln genießen, und die Überraschung erwartet Sie kurz bevor Sie das Plateau erreichen, wenn der Wald in eine völlig neue Welt und eine dem Mond ähnliche Umgebung eintaucht.

In der Gesellschaft von Gänsegeier und Schafen bietet Ihnen die Aussicht auf Baška eine Reihe wunderschöner Ausblicke, die Ihre Seele und Ihren Körper endgültig ausruhen und inspirieren. 

Strand Oprna - Stara Baška

Strand Oprna - Stara Baška

Der Strand Oprna gilt als der schönste Strand auf der Insel Krk und zählt auch zu den schönsten Stränden der kroatischen Küste. Der Strand liegt in einer wunderschönen Bucht in der Nähe von Stara Baška.

Der einzige Weg, um den Strand vom Land zu erreichen, ist durch schmale und ziemlich unebene Fußwege. Diejenigen, die keine Wanderfreunde sind, sollten nicht auf den Besuch von Oprna verzichten, sondern den Strand mit dem Boot von der Seeseite aus zu erreichen. 

Heilschlamm - Soline

Heilschlamm - Soline

Vom frühen Frühling bis zum späten Herbst ist der Strand in Meline einer der am meisten besuchten auf der Insel Krk dank dem medizinischer Schlamm, der den Strand bedeckt. Viele haben sich von der heilenden Wirkung des Schlamms überzeugt, besonders Rheumapatienten, die nach dem Schmieren mit dem Schlamm eine große Erleichterung empfinden.

Neben dem Heilschlamm ist dieser Strand besonders Familien mit Kindern dank der angenehmen Meerestemperatur und einer Reihe verschiedener Annehmlichkeiten interessant. 

Hauptstrand Vela plaža - Baška

Hauptstrand Vela plaža - Baška

Mit seinem sehr klaren Meer zählt der Strand in Baška sicherlich zu einer der schönsten Naturstrände in Kroatien. Der Strand ist völlig natürlich, das Meer ist türkisblau und, zur Freude der Segler und Surfer, treten die hohen Wellen sehr häufig auf.

Was diesen Strand einzigartig macht, ist nicht nur seine Länge von 1800 m, sondern auch die Auszeichnung der Blauen Flagge, die eine außerordentlich aufbewahrte, sichere und angenehme Umwelt und die Sauberkeit des Meeres und der Strände von höchster Qualität kennzeichnet. Der Strand ist sehr reich an verschiedenen Annehmlichkeiten, so dass wir sicher sind, dass jeder dort etwas für sich finden wird! 

Jezero (Der See) - Njivice

Jezero - Njivice

Jezero (Der See) liegt nicht weit von Njivice und ist nur hundert Meter von der Straße, die Omišalj und Malinska verbindet, entfernt. Als größter natürlicher Süßwasser-Lebensraum der Insel Krk ist der See für die Erhaltung der Biodiversität der Insel Krk äußerst wichtig.

Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass sich in dem See und seiner Umgebung zahlreiche sumpfige und Süßwasservegetationsarten entwickelt haben, die sonst selten in der Karstumgebung vorkommen. Der See ist auch wichtig für den Vogelzug und die Vogelüberwinterung. 

Eiche Kitnjak (Traubeneiche) in Čavlena

Eiche Kitnjak (Traubeneiche) in Čavlena

Sind Sie in der Nähe der Čavlena Bucht, dann müssen Sie unbedingt Ihre Aufmerksamkeit der von den riesigen Eichen beherrschten Natur  schenken. In Volovska, oberhalb der Bucht von Čavlena, befindet sich die größte und älteste Eiche der Insel. Einige behaupten, dass es sich um Flaumeiche (Quercus pubescens), dem Laubbaum aus der Quercus-Art handelt, während die anderen sie als Traubeneiche (Quercus petraea) bezeichnen.

Sie alle stimmen darin überein, dass das Alter der Eiche auf mindestens 400 Jahre geschätzt wird; der Stammumfang beträgt 5,4 m und der Kronendurchmesser beträgt etwa 30 Meter. Wir sind davon überzeugt, dass dieser imposante Baum jedem, der ihn sieht, den Atem berauben wird! 

Lehrpfad "Pfad der Teiche" (“Put lokava”), Karstteiche - Poljice

Lehrpfad

"Put lokava" ist ein 6,1 km langer Pfad, der ein von den Europäischen Fonds unterstütztes gemeinsames Projekt von slowenischen und kroatischen Experten in Biologie, Hydrologie, Geologie, Informationstechnologie und Verwaltung von Schutzgebieten ist. Das Ziel des Projekts ist es, das Phänomen der Karst Teichen auf der Insel Krk zu erforschen und zu valorisieren.

Einige dieser Karst Teichen sind auf natürliche Weise entstanden, und viele sind die Arbeit menschlicher Hände. In dem Karstrelief, wo Wasser der wahre Reichtum war, haben die Vorfahren der heutigen Bewohner der Insel an den Orten, wo das Regenwasser gehalten wurde, durch harte Arbeit Teichen geschaffen, die sie zur Bewässerung von Getreide, zum Vieh-Tränken, Feuerlöschern und manchmal auch zum Trinken benutzten.

Diese Karst Teichen waren nicht nur für Menschen wichtig, sondern sie sind auch ein spezifischer Lebensraum für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten. Wir raten Ihnen, zweieinhalb Stunden Ihres Aufenthalts dieser Wanderung zu widmen, den ganzen Pfad zu besichtigen und einige Besonderheiten der Insel Krk kennenzulernen! 

Insel Prvić gegenüber Baška

Insel Prvić gegenüber Baška

Direkt gegenüber Baška liegt die Insel Prvić, auf deren Kap sich der Leuchtturm von Stražica befindet. Einst hatte dieser Leuchtturm eine Besatzung, die die einzigen Einwohner von Prvić waren, aber durch die solarbetriebene Automatisierung des Leuchtturms wurde Prvić zu der größten kroatischen unbewohnten Insel.

Gelegentlich wird die Insel von den Schäfern und Imkern besucht, und im Sommer wird die Insel auch von den Schwimmern besucht, die zur Insel mit Schnellbooten kommen. Prvić ist nicht nur die größte unbewohnte Insel in Kroatien, sondern sie ist auch dem Bora-Wind ausgesetzt und gilt als die Insel mit den meisten windigen Tagen an der kroatischen Adria.

1972 wurde Prvić zum geschützten botanischen und ornithologischen Reservat erklärt. Dort nisten viele Vögel, und zu ihrer geringen Vegetation zählen sogar 17 geschützte endemische Pflanzen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, besuchen Sie die Insel Prvić mit dem Boot. Wenn nicht, dann genießen Sie wenigstens den Ausblick von Baška in Richtung dieser wunderschönen kleinen Insel! 

Prniba

Prniba

Die grüne Halbinsel Prniba, nicht weit vom Zentrum der Stadt Krk entfernt, ist ein idealer Ort für einen aktiven Urlaub. Das von einem wunderschönen Wald beherrschte und von jeglicher Art von Bau unberührte natürliche Ambiente, wo man noch immer Rehe und andere Wildtiere treffen kann, wird auch die anspruchsvollsten Liebhaber der Ruhe und der Entspannung in der Natur verzaubern. 

Feld von Vrbnik (Vrbničko polje)

Feld von Vrbnik (Vrbničko polje)

Im Hinterland der Stadt Vrbnik befindet sich das fruchtbare Feld von Vrbnik, das seit Urzeiten die Grundlage des Lebens der Bauern von Vrbnik bildet. Der fruchtbare Boden, das günstige Klima und die geschützte Lage, ermöglichen eine sehr großzügige Entwicklung aller hier angebauten Feldfrüchte.

Auf dem Feld von Vrbnik wurde seit immer Weinrebe angebaut, und heute, wenn man einen Blick auf das ganze Feld wirft, sind die Weinberge diejenigen, von denen hier die Landschaft dominiert wird. Auf etwas mehr als 100 Hektar Fläche werden jährlich über 120 Waggons Trauben gepflückt, die zum bekannten trockenen Weißwein, Schaumwein oder destillierten Wein verarbeitet werden.

Ob Sie mit dem Auto, Fahrrad, Motorrad, Quad durch das Feld fahren oder einen Spaziergang durch das Feld machen, wird Sie das atemberaubende Feld von Vrbnik faszinieren! Wenn Sie mehr über die Weinproduktion erfahren möchten, nehmen Sie an der Weinkellertour mit Weinprobe teil oder genießen Sie den Weinabend in Vrbnik.

Olivenhaine

Olivenhaine

Die Olivenhaine sind zweifellos eines der bekanntesten Symbole fast aller adriatischen Inseln und Küstengebiete. Olivenhaine gibt es fast überall auf der Insel Krk, und mit der immer intensiveren Revitalisierung der Olivenhaine erlebt das Gebiet von Krk bis Punat seine Renaissance.

In dieser Gegend gibt es eine Reihe von schönen Wander- und Radwegen, entlang denen Sie die schönsten Olivenhaine von Krk besichtigen können und Ihren aktiven Urlaub genießen! Sparren Sie Zeit, um den Ausflug zum Olivenhain mit Olivenölverkostung zu genießen!

Mrgari (Trockenbau-Steinbauten) an Lipica

Mrgari (Trockenbau-Steinbauten) an Lipica

Die uralte Bautechnik des Trockenbaus (d.h. Trockenmauern), bei denen Steine ohne Bindemittel gestapelt werden, sind noch immer in der Tradition der Insel Krk erhalten geblieben. Das eindrucksvollste und seltenste Exemplar von Mrgari mit dem Grundriss in der Form einer Blume, die dafür verwendet werden, um die Schafe verschiedener Besitzer voneinander zu trennen.

Mrgari gibt es an nur 3 Stätten auf der Insel Krk (in Baška, Jurandvor und Batomalj) und sind aus einem einzelnen Trockenbau gebaut, so dass sie ziemlich zerbrechlich sind und regelmäßige Wartung von ihren Baumeistern erfordern. Abgesehen vom äußersten Süden der Insel Krk und der Nachbarinsel Prvić gibt es solche Mrgari nur auf zwei anderen Inseln in der Welt, in Wales und in Island. 

MACHEN SIE MIT UND SCHREIBEN WIR ZUSAMMEN DIE GESCHICHTE IHRER TRAUMURLAUBSERFAHRUNG!

WIR SIND HIER, UM IHNEN BEI FRAGEN UND RATSCHLÄGEN ZU HELFEN

RUFEN SIE UNS AN

+385 51 604 400

oder

ERHALTEN SIE ALS ERSTER EXKLUSIVE ANGEBOTE UND VORTEILE DIREKT ZU IHREM INBOX

ENTDECKEN SIE DIE ERFAHRUNGEN UNSERER REISENDEN

#enjoykrk